Sie sind hier: Aktuelles

    Betriebe in Ihrer Nähe

    Login für Innungstischler

    Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
    Login:
    Passwort:

    Kontakt

    Tischler-Innung Gütersloh
    Eickhoffstr. 3
    D-33330 Gütersloh
    T.  +49 (0)52 41 / 23 48 4-0
    F.  +49 (0)52 41 / 23 48 4-10
    info@tischler-gt.de

    Preisverleihung und Ausstellungseröffnung "Die Gute Form"

    Originalität, Design, Modernität, Funktionalität und eine materialgerechte Konstruktion sind Kriterien, nach denen eine fünfköpfige Wettbewerbsjury aus den Gesellenstücken im Tischlerhandwerk die Siegerstücke auswählt, die im Rahmen des Wettbewerbs „Die Gute Form“ die Nase vorn haben. Die Siegerstücke sind unabhängig von der Bewertung für die Fertigung und Passgenauigkeit des Prüfungsausschusses, der letztendlich die praktische Note für das Gesellenstück vergibt.

    Die 13 Preisträger haben sich um den minimalistischen Kleiderschrank versammelt. V. links: Mario Schimichowski, Miro Malalla, Jerome Höer, Max Wickern, Linus Herwers, Tizian Walter, Jannik Lukas, Roland Venhaus, Johannes Teckentrup, Til Dübeler, Carolin Schröder, Daniel Hofmeister, Til Krunke. (Foto: Waltraud Leskovsek)

    Am Dienstagabend fand in der Sparkasse Gütersloh-Rietberg am Konrad-Adenauer-Platz 1 die Preisverleihung und zugleich die Eröffnung der Ausstellung „Die Gute Form 2019“ statt. Andreas Kemper begrüßte im Namen des Sparkassenvorstandes die zahlreichen Gäste, aber insbesondere die jungen Talente. Es sei schön, dass diese hochwertigen Möbel für einige Tage das Bankhaus auflockern würden. Er habe großen Respekt vor den exzellenten Handwerkern. Besonders die schwere massive Hobelbank oder eine Anrichte mit nach außen gebogenen Türecken im Betonlook würden ihm persönlich besonders gut gefallen. „Ich denke, Sie haben bei Ihrer Berufswahl alles richtig gemacht“, meinte er anerkennend. Er bedankte sich bei den 13 Preisträgern für ihre überdurchschnittliche Kreativität. Auch Obermeister Jürgen Soetebier ist immer wieder aufs Neue begeistert, wenn er die Arbeiten zum ersten Mal sieht. „Was wir hier sehen, findet man so in keinem Möbelhaus. Hier erkennt man Herzblut und Freude am Beruf und nur dadurch können solche außergewöhnlichen Ergebnisse zustande kommen“, machte er als erfahrener Tischlermeister deutlich. Er wünschte allen, dass ihnen die Freude am Beruf des Tischlers erhalten bleibt und er noch viel von den jungen Nachwuchskräften hört, die in wenigen Wochen schon Gesellinnen und Gesellen sind. Es folgen nun die weiteren Prüfungselemente wie der schriftliche Teil und die praktische die Arbeitsprobe im Tischlerbildungszentrum.

    Den ersten Preis erhielt Johannes Teckentrup vom Ausbildungsbetrieb Steinkämper in Rietberg. Er fertigte einen Couchtisch in Nussbaum mit Lack weiß und Stahlelementen und einem sehr interessanten Innenleben. Besonders die Leichtigkeit des kleinen Tisches hat die Jury einstimmig überzeugt. Der zweite Preis wurde gleich zweimal vergeben. Jannik Lukas aus der Tischlerei Hunke & Bullmann, Gütersloh fertigte ein Sideboard in Esche gebleicht und Carolin Schröder, Tischlerei Steinkämper einen minimalistischen Kleiderschrank in Esche. Auch der dritte Preis wurde zweimal vergeben: Til Dübeler, ebenfalls Firma Steinkämper fertigte ein Sideboard in Lack weiß mit Stahlgestell und Miro Malalla aus der Tischlerei Nordemann, Rietberg einen Sekretär in MDF schwarz mit Esche.

    Belobigungen gab es für Linus Herwers und Jerome Höer beide Fa. Sudbrock, Rietberg. Daniel Hofmeister, Tischlerei Voltmann, Rheda-Wiedenbrück. Till Krunke, Tischlerei Lüffe, Sassenberg. Mario Schimichowski, Firma Fahnenschmidt, Verl. Roland Venhaus, Firma Disselkamp, Herzebrock-Clarholz. Tizian Walter, Tischlerei Familienholz, Werther. Max Wickern, Tischlerei Formfreund, Steinhagen. Für die Prämierten stiftete die Sparkasse Preisgelder. Bei Getränken und Canapés hatten die Gäste, zu denen auch die Ausbilder, Eltern und Freunde der jungen Handwerker zählten, Gelegenheit zum Fachsimpeln.

    Die Ausstellung kann noch bis zum 24. Mai 2019 in der Sparkasse Gütersloh-Rietberg besichtigt werden.


    (Die fünf Preisträger v. links Jannik Lukas, Miro Malalla, Til Dübeler, Carolin Schröder, Johannes Teckentrup.Foto: Waltraud Leskovsek)

    20.05.2019 14:40 Alter: 35 Tage